Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemitteilung aus Brake +++ Rauchmelder in Wohnung hat ausgelöst +++ Sachbeschädigung an Pkw +++ Fahren ohne Fahrerlaubnis +++ Aufmerksame Bürger verhindern nächtlichen Diebstahl +++

Delmenhorst (ots) - Brake, Paul-Brodek-Straße, Fr., 06.10.11.15 Uhr,

Durch einen Brandmelder wurden mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf eine Rauchentwicklung in einer Wohnung einer 79 Jahre alten Dame aufmerksam. Dort war das Essen in der Küche auf dem Herd angebrannt. Zunächst wurde das gesamte Gebäude durch die eingesetzten Polizeibeamten evakuiert. Anschließend wurde es durch den Einsatz technischer Geräte der Feuerwehr Brake gelüftet.. Es entstand weder Gebäudeschaden, noch wurde jemand verletzt.

+++

Elsfleth, Rittersweg 3 a, Fr., 06.10.2017, 11.10 - 11.25 Uhr,

Eine 18 Jahre alte Elsfletherin parkte ihren VW Golf für eine Viertelstunde auf dem Parkplatz der Fa. HOLAB. Als sie wieder zum Pkw zurückkehrt, stellte sie fest, dass unbekannter Fahrzeugführer den Pkw beschädigt hatte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Elsfleth oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

+++

Brake, Oldenburger Heerstraße, Sa., 08.10.2017, 00.45 Uhr,

Ein 18 jähriger Mann aus Essen befuhr mit einem Pkw öffentliche Straßen, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zunächst versuchte er noch, sich mit falschen Personalien herauszureden, gab aber aufgrund der Ermittlungen der eingeschrittenen Beamten schließlich seinen richtigen Namen an und dass er keinen Führerschein hat. Nun bekommen er und die Halterin des Pkw eine Strafanzeige. Gegen den jungen Mann wird weiterhin eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Angabe falscher Personalien eingeleitet.

+++

Aufmerksame Bürger verhindern nächtlichen Diebstahl, ein Täter gefasst 27809 Lemwerder, Brennhofstraße So., 7.10.17, gg. 02:30 Uhr

3 Männer, die nach einer nächtlichen Jagd noch kurz zu Hause zusammen saßen, bemerkten, wie sich zwei offensichtlich vermummte Personen am Auto auf der Auffahrt zu schaffen machten. Sie hatten bereits einen Koffer und eine Jacke in der Hand, als sie von den Männern angesprochen wurden. Sie warfen ihre Beute davon und flüchteten in die Dunkelheit. Die Männer nahmen die Verfolgung auf und konnten einen 23-jährigen Mann festhalten und die Polizei rufen. Der zweite Mann konnte nur entkommen, weil er seinem Verfolger eine Waffe entgegen hielt, der daraufhin richtigerweise die Verfolgung aufgab. Der gestellte Dieb, der der Polizei übergeben worden war, musste die Durchsuchung seiner Wohnung über sich ergehen lassen und kam danach nach Brake in die Arrestzelle. Er schwieg sich über die Tat und seinen Mittäter beharrlich aus. Bei ihm gefundene Werkzeuge und andere Utensilien lassen den Schluss zu, dass er nicht das erste Mal auf nächtlichem Beutezug war. Diesbezüglich und auch in Richtung des noch unbekannten Mittäters laufen die Ermittlungen noch. Die Staatsanwaltschaft sah zunächst keine Gründe, die sofortige Untersuchungshaft zu beantragen, jedoch dürfte sich der Mann, der der Polizei nicht unbekannt ist, demnächst vor Gericht zu verantworten haben.

mit freundlichen Grüßen

Peter Sahlfeldt

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: