Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

22.02.2017 – 13:19

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: KORREKTURMELDUNG +++ Schwerer Verkehrsunfall in Harpstedt, OT Kirchseelte, LK Oldenburg

Delmenhorst (ots)

Kirchseelte. Entgegen der gestrigen Meldung wurden nach einem Verkehrsunfall um 15.30 Uhr auf der Dorfstraße alle drei verletzten Personen mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ursprünglich war gemeldet worden, dass eine der Personen mit einem Rettungshubschrauber transportiert wurde. Dieser war auch zunächst an der Unfallstelle gelandet. Der Unfallbeteiligte konnte aber doch mit einem Krankenwagen transportiert werden.

Delmenhorst Am Dienstag, 21.02., kam es auf der Dorfstraße in Kirchseelte gegen 15:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 36-jähriger Wildeshauser mit seinem Pkw die Dorfstraße von Kirchseelte in Rtg. Dünsen und kam kurz hinter dem Ortsausgang ausgangs einer leichten Rechtskurve aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, 59- u. 61-jährige Insassen aus Groß Ippener. Ein ebenfalls in Rtg. Kirchseelte fahrender, nachfolgender Kleintransporter,Fahrer 51-Jähriger aus Prinzhöfte,konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die die Fahrbahn blockierenden beiden Fahrzeuge.

Der Unfallverursacher zog sich schwere Verletzungen zu, wurde von Kräften der FFW Kirchseelte und Groß Mackenstedt aus dem Fahrzeug befreit und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die beiden 59 u. 61 Jahre alten Insassen des anderen Pkw wurden ebenfalls schwer verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 51- jährige Fahrzeugführer des Kleintransporters blieb unverletzt.

Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25000 Euro geschätzt. Nach Fahrbahnreinigungsarbeiten wurde die Straße gg. 18:00 Uhr wieder freigegeben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Désirée Krikkis und Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch