Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

25.10.2016 – 21:04

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Shampooflaschen nach Unfall auf der Autobahn 1 verteilt +++ stundenlange Vollsperrung

Delmenhorst (ots)

Dötlingen. Eine große Menge Shampoo ergoss sich am Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr auf der Bundesautobahn 1. In der Baustselle zwischen den Anschlussstellen Groß-Ippener und Wildeshausen-Nord in Richtung Osnabrück musste ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus München-Gladbach sein Fahrzeug im zähfließenden Verkehr stark abbremsen und konnte einen Auffahrunfall nur knapp verhindern. Ein nachfolgender 25-jähriger Sattelzugfahrer aus Rumänien versuchte noch zu bremsen, konnte einen Auffahrunfall aber nur dadurch verhindern, dass er nach links auf die Überholspur auswich. Dort touchierte er den Sattelzug des 55-Jährigen. Die Plane des vom 25-jährigen geführten Sattelzuges riss durch den Zusammenstoß auf. Geladene Schampoo- und Duschgelflaschen fielen auf die Fahrbahn. Zudem wurde der Dieseltank des Sattelzuges aufgerissen. Eine unbekannte Menge Diesel lief auf die Fahrbahn. Der 25-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht, musste aber nicht ärztlich behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von geschätzt 65.000 Euro. Im Rahmen der Reinigungsarbeiten wurde die Autobahn 1 bis in die Nachmittagsstunden voll gesperrt. Dadurch entstanden Verkehrsbehinderungen sowohl auf der Autobahn als auch auf den Umleitungsstrecken.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch