Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst: Zeugen eines Verkehrsunfalles gesucht +++ Frau wird bei Unfall leicht verletzt +++ Täter machen sich an sieben Fahrzeugen zu schaffen +++ Zwei Einbrüche +++ Zeugen gesucht

Delmenhorst (ots) - Die Polizei Delmenhorst sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagmorgen auf der Syker Straße ereignet hat. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr auf der Syker Straße stadtauswärts und überholte mit hoher Geschwindigkeit einen Pkw. Um einen Unfall zu verhindern, musste ein entgegenkommender 50-jähriger Lkw-Fahrer aus Heek (NRW) dem bislang Unbekannten ausweichen und beschädigte zwei am Seitenrand geparkte Autos. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen junge Mann handeln, der in einem weißen Pkw mit ausländischem Kennzeichen unterwegs war. Er habe einen braunen Pkw überholt, der von einer älteren Dame geführt worden sein soll. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

.

Leicht verletzte sich eine 44-jährige Frau aus Delmenhorst bei einem Unfall am Montagmittag. Sie war Beifahrerin eines 47-jährigen Delmenhorsters, der von einem Grundstück auf die Stedinger Straße einbog und dabei einen 72-jährigen Delmenhorster, der auf einem Linksabbiegerstreifen der Stedinger Straße in Richtung Friedensstraße fuhr, übersah. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

.

An sieben Fahrzeugen machten sich bislang unbekannte Täter in den vergangen Tagen zu schaffen. Die Reifen und Felgen eines in der Grüne Straße auf dem Parkplatz des Neo-Marktes abgestellten Fahrzeuges entwendeten der oder die Täter in der Nacht zu Montag. Zudem schlugen sie die Scheibe eines daneben stehenden Autos ein und entwendeten ein Lenkrad. Am Wochenende hebelten Unbekannte die Fahrzeugtür eines in der Konrad-Adenauer-Allee im Kreuzungsbereich zur Albertine-Tost Straße geparkten Pkw auf und entwendeten aus diesem mehrere Werkzeuge. Ebenfalls am Wochenende brachen ein oder mehrere Täter ein in der Groninger Straße abgestelltes Fahrzeug auf und stahlen Werkzeug aus diesem. Alle vier Räder sowie die Bremsscheibe klauten der oder die Täter von einem Auto, das in der Weberstraße stand. Auf ein Firmengelände an der Annenheider Straße gelangten Einbrecher im Laufe des vergangenen Wochenendes und öffneten gewaltsam zwei Betonmischer und entwendeten unter anderem Fahrzeugelektronik. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden. Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04221/15590 bei der Polizei Delmenhorst zu melden.

.

Auf dem Schulgelände des Max-Planck-Gymnasiums randalierten am vergangenen Wochenende bislang unbekannte Täter. Der oder die Täter beschädigten unter anderem den Kunstrasen des Fußballplatzes, sprühten Schriftzüge an Außenwände auf und entwendeten Arbeitsmaterialien, die für die Renovierungsarbeiten genutzt wurden. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. Hinweise werden unter der Rufnumer 04221/15590 bei der Polizei Delmenhorst erbeten.

.

In zwei Gebäude gelangten Einbrecher in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen. Durch das Aufhebeln eines Fensters verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Firmengebäude an der Sulinger Straße. Zudem brachen ein oder mehrere Täter in ein Gebäude an der Syker Straße ein. In beiden Fällen ist aber noch nicht bekannt ob etwas entwendet wurde. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Delmenhorst unter 04221/15590.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: