Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

24.07.2016 – 13:01

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemeldungen des Polizeikommissariats Nordenham

Delmenhorst (ots)

Einbruch in Einfamilinehaus in Jade

Am Freitag, 22.07.16, in der Zeit von 06:35 Uhr bis 15:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in der Gemeinde Jade, Außendeicher Straße. Hier wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter entwendeten diverse Gegenstände. Die genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Nordenham, Tel. 04731/99810 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Verkehr in Nordenham

Am Sonntag, 24.07.2016, um 01:20 Uhr, wurde in Nordenham, auf der Friedrich-Ebert-Straße, der 28jährige Fahrer eines Pkw Renault kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde eine Alkoholbeeinflussung von 1,46 Promille festgestellt.. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm zuvor in Bremen wegen einer Trunkenheitsfahrt abgenommen.

Personensuche in Burhave

Am Samstag, 23.07.2016, um 12:00 Uhr, wurde gemeldet, dass sich eine dreiköpfige Personengruppe am Strandbad Burhave, in Höhe des Campingplatzes, schwimmend den Priel durchquert hätte und nun auf der Sandbank festsitzen würden. Eine Zeugin gab an, dass diese aufgrund des auflaufenden Wasser und der starken Strömung nicht aus eigener Kraft zurückkehren können. Ein Großaufgebot an Rettungskräften, welches aus Polizei, Feuerwehr, DLRG, DGzRS und Rettungshubschrauber bestand, rückte aus, um die Personen aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Trotz intensiver Absuche aus der Luft konnten glücklicherweise keine Personen festgestellt werden. Augenscheinlich hatten diese es doch aus eigener Kraft ans rettende Ufer geschafft. Ob es sich bei der Personengruppe um Touristen handelte konnte nicht geklärt werden.

Küchenbrand in Nordenham

Am Samstag, 23.07.2016, um 16:31 Uhr, wurde durch die Feuerwehr ein Dunstabzugshaubenbrand in der Küche eines Einfamilienhauses in der Saarstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass die ersten Flammen bereits durch den Hauseigentümer gelöscht wurden. Dieser wurde hierbei durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt und musste sich in notärztliche Behandlung begeben. Die Feuerwehr Nordenham, welche mit 4 Fahrzeugen und ca. 30 Mann vor Ort war, sorgte für die Belüftung des Gebäudes und war mit kleineren Nachlöscharbeiten beschäftigt. Als Ursache des Brandes kommt ein unbeaufsichtigt eingeschalteter Herd in Betracht. Über die genaue Schadenssumme können derzeit keine Angaben gemacht werden. Das Gebäude ist aber weiterhin bewohnbar.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch