Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst: Sperrung des Delmenhorster Hauptbahnhofes anlässlich eines Suizids

Delmenhorst (ots) - Ein tragischer Anlass war gestern, am 07. Oktober, der Grund für eine ca. anderthalbstündige Sperrung des Hauptbahnhofes in Delmenhorst. Zwischen 21:04 Uhr und 22:25 Uhr musste der Bahnhof für jeglichen Zugverkehr gesperrt werden, da eine männliche Person aus Selbsttötungsabsicht vor einen durchfahrenden Zug gesprungen war. Der Mann wurde tödlich verletzt, als er von einem ICE, der von Frankfurt/Main über Bremen fahrend ohne regulären Halt in Delmenhorst in Richtung Oldenburg fuhr, erfasst wurde. Die Identität des Mannes ist bekannt und ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Die Polizei, die Feuerwehr und Rettungskräfte waren am Ereignisort.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Melissa Oltmanns
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: