Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
Keine Meldung von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch mehr verpassen.

05.06.2015 – 11:19

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Delmenhorst+++22 Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt+++Rettungshubschrauber im Einsatz+++

Delmenhorst (ots)

Am 04.06.2015, 20.30 Uhr, kam es in Delmenhorst auf der Friedrich-Ebert-Alle zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 22 jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Kradfahrer war in Richtung Stedinger Straße gefahren und zuvor bereits anderen Verkehrsteilnehmern durch seine forsche Fahrweise aufgefallen. Die Unfallstelle selber befand sich ca. 80m hinter der Einmündung zur Lutherstraße. Der Kradfahrer kam dort in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Es bestand zunächst Lebensgefahr. Daher wurde neben einem Notarzt und einem Rettungswagen auch ein Rettungshubschrauber angefordert, der ihn in ein Bremer Krankenhaus einlieferte.

Befragungen am Unfallort führten zur Erkenntnis, dass der Verletzte schon an einer Kreuzung zuvor mit einem weiteren Motorradfahrer aufgefallen war. Die beiden sollen nebeneinander auf der zweispurigen Fahrbahn gestanden haben und auch dort ihre Motorräder an einer Ampel stark beschleunigt haben. Inwieweit hier ein Rennen stattgefunden haben könnte, bleibt zunächst spekulativ. Auch zur Unfallursache kann derzeit nichts weiter gesagt werden. Fest steht jedoch, dass der zweite Motorradfahrer nach dem Unfall weitergefahren war. Er konnte jedoch schnell ausfindig gemacht werden. Inwieweit er das Unfallgeschehen bemerkt hatte, muss weiter geklärt werden.

Die noch auszuwertenden Unfallspuren und die veranlassten Untersuchungen der Motorräder beider Kradfahrer sollen weiter Aufschluss zur Unfallursache geben.

Die Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme und Bergung des stark beschädigten Motorrades kurzfristig voll gesperrt werden.

Zeugen die Hinweise zu den Umständen des Unfalls machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst, Telefonnr. 04221/1559-115 in Verbindung zu setzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frank Böttger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221/1559-104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch