Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemeldung des PK Wildeshausen vom 26.12.2014

Delmenhorst (ots) - Straftaten

Ganderkesee

Einbruch in Wohnhaus

Am ersten Weihnachtstag, gegen 18.35 Uhr, kam es im Forstweg zu einem Einbruch in ein derzeit leer stehendes Einfamilienhaus. Unbekannte Täter hebelten eine Eingangstür auf und versuchten so, in das Objekt zu gelangen. Da durch den Einbruch die Alarmanlage ausgelöst wurde, flüchteten die Täter ohne Beute. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, Tel.: 04431/9410 in Verbindung zu setzen.

Harpstedt - Groß Ippener

Einbruch in Einfamilienhaus

Am ersten Weihnachtstag, im Zeitraum von 15.15 Uhr bis 19.45 Uhr, kam es in der Straße "An der Autobahn" zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte Täter gelangten nach Aufhebeln einer Tür in das Objekt und durchsuchten mehrere Räume. Die Eigentümer waren zum Zeitpunkt des Einbruchs abwesend, zur genauen Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, Tel.: 04431/9410 in Verbindung zu setzen.

Ganderkesee - Schlutter

Unfall unter Alkoholeinfluss

Am 25.12., gegen 04.15 Uhr, kam es auf der Wildeshauser Landstraße zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten. Ein 20-jähriger Fahranfänger aus Bremen befuhr mit seinem Pkw die Strecke in Richtung Delmenhorst und überquerte den Schlutter Kreisel geradeaus und ungebremst, bis er in einem Graben zum Stillstand kam. Einer der insgesamt 3 Insassen, ein 18-jähriger aus Bremen, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten dann Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer wahr, ein Test ergab einen Wert von 1,3 Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der Führerschein sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wildeshausen

Fahrradfahrer alkoholisiert

Am Donnerstag, gegen 18.45 Uhr, stürzte auf dem Radweg der Visbeker Straße ein Fahrradfahrer. Er zog sich dabei Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zur Unfallursache gab der 45-jährige Wildeshauser an, dass er einem Hasen ausweichen musste, der plötzlich seinen Weg kreuzte. Die durch die Beamten festgestellte hohe Alkoholbeeinflussung von 3,7 Promille soll nach seinen Angaben nichts mit dem Unfall zu tun haben. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, den Fahrradfahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

PK Wildeshausen

Tel.: 04431-941-115

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: