Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Wesermarsch: Wohnhausbrand in Brake - Zeugenaufruf +++ Zusammenstoß zweier Radfahrer in Lemwerder - 60-jährige verletzt +++

Delmenhorst (ots) - 26931 Elsfleth, Ortsteil Dalsper, Fr., 19.12.2014, gg. 09:20 Uhr

Im Auto vorbeifahrende Bewohner eines Nachbardorfes sahen zur o.a. Zeit Rauchschwaden, die aus dem Reitdach eines Wohnhauses aufstiegen. Nachdem sie durch Rufen und Klingeln festgestellt hatten, dass offenbar niemand zu Hause war, wurde umgehend die Feuerwehr alarmiert. Als die vor Ort eintraf, stand bereits ein großer Teil des Reithdaches in Flammen. Den Feuerwehrleuten der Ortswehren aus Altenhuntorf und Bardenfleth unter Leitung des Brandmeisters Speckels gelang es zwar, Nachbarhäuser zu schützen, jedoch ließ sich der Abbrand des betroffenen Wohnhauses selbst nicht verhindern. Der Dachstuhl stürzte teilweise ein, so dass sich im Hausinneren große Reithmassen mit Glutnestern verteilten. Zur Mittagszeit waren die Löschmaßnahmen noch immer nicht vollständig abgeschlossen. Die Beamten des Kriminal- und Ermittlungsdienstes vom PK Brake nahmen zwar bereits die ersten Maßnahmen vor Ort auf, konnten das Gebäude aber aufgrund der bestehenden Gefahrenlage noch nicht betreten. Insofern können noch keinerlei Aussagen zu einer möglichen Brandursache getroffen werden. Zum Glück sind keinerlei Personenschäden zu beklagen, allerdings waren die Mieter des Hauses natürlich stark betroffen, dass letztlich ihr gesamtes Hab und Gut kurz vor Weihnachten ein Opfer der Flammen geworden ist. Momentan wird polizeilicherseits von einer Schadenshöhe von mehr als 150.000 Euro ausgegangen. Zeugen, die Angaben machen können und durch die Polizei noch nicht befragt wurden, werden gebeten, sich mit der Braker Dienststelle unter 04401-9350 in Verbindung zu setzen.

   ---- 

27809 Lemwerder, Stedinger Straße, Landkreis Wesermarsch

Am Freitag, 19. Dezember 2014, um 7.15 Uhr, kam es bei Regen und stark eingeschränkter zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer. Ein 17-jähriger aus Bremen befuhr den Radweg der Stedinger Straße entgegen der Fahrtrichtung. Kurz hinter der Einmündung der Mühlenstraße stieß er mit einer 60-jährigen Radfahrerin aus dem Kreis Wesermarsch zusammen, die daraufhin stürzte. Der 17-jährige half der 60-jährigen, die sich eine Verletzung am Arm zugezogen hat, beim Aufstehen. Während sie anschließend bei einer Anwohnerin klingelte, um ihr Fahrrad unterzustellen, um sich in ärztliche Behandlung zu begeben, entfernte sich der 17-jährige vom Unfallort. Durch anschließende Ermittlungen in einer Lemwerder Schule konnte der 17-jährige Schüler ausfindig gemacht und seine Personalien festgestellt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die Radfahrerin wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Afra Stock
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: