Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Pressemeldung des PK Nordenham vom 14.12.14

Delmenhorst (ots) - Zeitraum : Vorkommnisse, die von Samstag, 13. Dezember 2014, 06:00 Uhr bis Sonntag, 14. Dezember 2014, 06:00 Uhr aufgenommen wurden.

Verkehrsunfall infolge Glätte

Stadland - Rodenkirchen, Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, ereignete sich gegen 21:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Schweier Straße bei Rodenkirchen. Eine 20-jährige PKW-Führerin aus Jade befuhr mit ihrem PKW Hyundai die Schweier Straße in Richtung der B 437. Als sie nach links in den Hakendorferwurp abbiegen wollte, kam ihr PKW auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und beendete die Fahrt kopfüber in dem rechtsseitigen Straßengraben.

Bei dem Verkehrsunfall bleiben die 20-jährige Fahrerin und die beiden 18-jährigen Mitfahrer unverletzt. An dem PKW entstehen Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 7.000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten (Zeugenaufruf)

Nordenham, Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, ereignete sich gegen 22:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Großensieler Straße. Eine 29-jährige aus Oldenburg befuhr mit ihrem PKW Opel die Großensieler Straße in Richtung stadteinwärts. Im Bereich einer Kurve stieß sie auf winterglatter Fahrbahn mit dem entgegenkommenden PKW VW einer 51-jährigen aus Friesland zusammen.

Die Friesländerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 10.500 Euro und waren nicht mehr fahrbereit.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden.

Verkehrsunfall

Nordenham - Moorsee, Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, ereignete sich gegen 21:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Butjadinger Straße (L860) im Bereich Moorsee. Eine 39-jährige aus Butjadingen befuhr mit einem Kleintransporter die Butjadinger Straße von Stollhamm kommend in Richtung Nordenham. In einer Kurve verlor sie auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam auf den rechtsseitigen Seitenstreifen.

Personen kamen bei diesem Verkehrsunfall nicht zu Schaden. An dem Fahrzeug und Verkehrszeichen entstanden jedoch Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 2.600 Euro.

Tunnelsperrung nach starker Rauchentwicklung durch LKW

Stadland - Wesertunnel, Am Freitag, dem 12. Dezember 2014, musste die Südröhre des Wesertunnels gegen 11:00 Uhr kurzzeitig gesperrt werden. Bei einem schweren Arbeitsgerät (Kranwagen) kam es auf Grund eines Motorschadens zu einer starken Rauchentwicklung. Durch den Qualm war die Sicht im Wesertunnel erheblich behindert, so dass aus Sicherheitsgründen die betroffene Südröhre für kurze Zeit gesperrt werden musste.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Herr Minor
Telefon: 04731/9981-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: