Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss im Landkreis +++ Fahrer flüchtet nach Unfall in Hude und kann vom Unfallgegner gestellt werden +++

Delmenhorst (ots) - .

Am Donnerstag, 04.12.14, gegen 17.45 Uhr wurde auf der Oldenburger Straße in Ganderkesee ein Pkw von der Polizei angehalten und der Fahrer kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 24jährige Fahrer aus Ganderkesee unter Drogeneinfluß stand. Ein Soforttest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und bei ihm wurde eine Blutentnahme durch geführt. Nun muss der Fahrer mit einer Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen.

.

Ebenfalls unter Drogeneinfluss stand ein 19jähriger Pkw-Fahrer aus Wildeshausen, der am Donnerstag, gegen 22.05 Uhr, in Wildeshausen auf der Huntestraße von der Polizei kontrolliert wurde. Auch bei ihm stellten die Beamten deutliche Anzeichen einer Drogenbeeinflussung fest, so dass ihm die Weiterfahrt untersagt wurde. Darüberhinaus wurde bei eine Blutentnahme angeordnet und er muss mit der Einleitung eines Bußgeldverfahrens rechnen.

.

Verkehrsunfall in Hude

Zu einem Verkehrsunfall auf der Linteler Straße in Hude kam es am Donnerstag, 04.12.14, gegen 07.45 Uhr.

Ein 56 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Westerstede befuhr die Linteler Straße in Richtung Hude, als ihm auf gerader Strecke ein 78 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Ganderkesee entgegenkam. Der 78jährige geriet aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte den Pkw des 56jährigen. Statt anzuhalten und sich um den Schaden zu kümmern fuhr der 78jährige jedoch weiter, wurde aber nach kurzer Verfolgungsfahrt von dem Westersteder angehalten. Dieser hatte zuvor seinen Pkw nach dem Zusammenstoß gewendet, als er bemerkte, dass der entgegenkommende Pkw-Fahrer keine Anstalten machte anzuhalten. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Auf den 78-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren zu.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: