Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Einbruch in Aschenstedt +++ In zwei Büros in Hundsmühlen eingebrochen +++ Schwerer Unfall in Hatterwüsting +++

Delmenhorst (ots) - Einbruch in Pflanzenhof in Aschenstedt

Unbekannte Täter gelangten am 23.11.14, in der Zeit von 00.05 Uhr bis 05.30 Uhr auf das Gelände eines Pflanzenhofes am Bahnhofsweg in Aschenstedt. Im weiteren Verlauf brachen sie eine Bürotür auf, durchsuchten das Büro und entwendeten Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Die Höhe des Schadens wird derzeit noch ermittelt. Hinweise zu diesem Einbruch nimmt die Polizeidienststelle in Wildeshausen unter Tel. 04431-941115 entgegen.

.

Zwei Büroeinbrüche in Hundsmühlen

In zwei Büroräume an der Diedrich-Dannemann-Straße in Hundsmühlen drangen bislang unbekannte Täter in der Zeit vom 22.11.14, 16.30 Uhr bis 23.11.14, 14.20 Uhr ein. In beiden Fällen wurden Fenster aufgehebelt und anschließend die Büroräume durchsucht. In einem Fall wurden Bargeld und Elektronikgeräte entwendet. Hier entstand ein Schaden in Höhe von 2600 Euro. In dem zweiten Büro fanden die Täter Bargeld. Hier entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Die Polizei sucht zu beiden Einbrüchen Zeugen, die möglicherweise zur Tatzeit Auffälligkeiten beobachtete haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Wildeshausen unter Tel. 04431-941115 zu melden.

.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Schwer verletzt wurde ein Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am 23.11.14, gegen 06.10 Uhr auf der Dorfstraße in Hatterwüsting. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge befuhr ein 36 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Oldenburg die Dorfstraße von Oldenburg kommend und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallte er dann gegen einen Baum, wobei er sich Gesichtsverletzungen und starke Prellungen zuzog. Während der Unfallaufnahme wurde eine Alkoholbeeinflußung bei dem Fahrer durch die behandelnden Rettungshelfer festgestellt. Der 36jährige wurde zur ärztlichen Versorgung einem Krankenhaus zugeführt. Dort wurde bei ihm auch eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss nun mit der Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 5000 Euro.

.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: