Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Verkehrsunfall mit couragierten Ersthelfern als Lebensretter, Drei Unfallfluchten durch einen Fahrer und weitere Unfälle

Delmenhorst (ots) - Verkehrsunfall mit Verletzten

Ort: 26969 Butjadingen - Mitteldeich, Oldenburger Straße Zeit: Freitag, 21.11.2914, 15:49 Uhr

Ein 20-jähriger Pkw-Führer befuhr die Oldenburger Straße (L 860) aus Richtung Burhave kommend. Auf dem Beifahrersitz saß eine 17-jährige Bekannte des Fahrzeugführers. Im Verlauf einer Rechtskurve kam er aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr die Berme. Im weiteren Verlauf stieß das Fahrzeug mit der Front in die Grabenböschung. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der PKW mehrfach, bevor er schließlich kopfüber in dem wasserführenden Straßengraben liegenblieb. Eine Ersthelferin, die während der Vorbeifahrt "Hilferufe" wahrnahm, konnte mit Hilfe anderer zwischenzeitlich anwesender Personen die verunfallten Insassen aus dem bereits mit Wasser volllaufenden Fahrzeug befreien. Die beiden Insassen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. An dem verunfallten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden (4000,-). Das Fahrzeug musste mittels Kran aus dem Graben geborgen werden. Zum Unfallzeitpunkt herrschte teilweise Nebel mit Sichteinschränkungen. Laut Polizei Nordenham ist das vorbildliche Verhalten der agierenden Ersthelfer hervorzuheben. Ohne deren sofortiges Handeln, hätte dieser Unfall auch deutlich schwerere Folgen haben können.

Verkehrsunfallflucht

Ort :   26954 Nordenham - Blexen, Wurpweg
Zeit.:  Donnerstag, 20.11.2014, 19:00 bis Freitag, 21.11.2014, 07:20 
Uhr 

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß mit seinem Fahrzeug gegen den am Fahrbahnrand geparkten Pkw des Geschädigten. Insbesondere wurde die linke Fahrzeugfront in Höhe des Stoßfängers und des Scheinwerfers beschädigt. Ob der Unfall infolge eines Rangiervorganges oder eines Einbiegevorganges aus Richtung der gegenüberliegenden Straße Blexer Wurp stattgefunden hat, konnte nicht festgestellt werden. Es wurde ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro verursacht. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Nordenham in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Ort :	26954 Nordenham - Viktoriastraße, Atenser Allee
Zeit:	Samstag, 22.11.2014, 21:00 Uhr 

Am Samstag, dem 22. November 2014, befuhr gegen 21:00 Uhr ein 41-jähriger Nordenhamer mit seinem PKW BMW die Viktoriastraße aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße in Richtung der Atenser Allee. Dabei geriet er über die Fahrbahnmitte hinweg auf die Gegenfahrbahn. Einem dort entgegenkommenden Taxi konnte der 41-jährige nicht ausweichen. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Nordenhamer stieg aus und sprach den 27-jährigen Taxifahrer aus Nordenham kurz an. Anschließend setzte sich der BMW-Fahrer jedoch wieder in seinen PKW und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Dabei stieß er jedoch gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Viktoriastraße geparkten PKW VW. Doch selbst dieser zweite Unfall konnte den Unfallfahrer nicht stoppen und er setzte seine Flucht fort.

Beim Abbiegen von der Atenser Allee in den Wehrdeich kam der Unfallfahrer mit seinem PKW BMW erneut von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Hausecke eines Wohnhauses. Selbst jetzt setzte der Unfallfahrer seine Flucht fort und entfernte sich auch von diesem Unfallort.

Anhand von Zeugenaussagen konnte der Unfallfahrer rasch ermittelt werden. An seiner Wohnanschrift wurde sein PKW mit erheblichen Unfallschäden festgestellt. Bei der Überprüfung des Fahrzeughalters wurde er mit leichten Verletzungen und erheblichen Alkoholeinfluss angetroffen. Ein erster Alkoholtest ergab bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von über 2,1 Promille. Von dem Unfallfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Außer dem Unfallfahrer wurden keine Personen bei diesen Unfällen verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 13.000 Euro. Über mögliche Gebäudeschäden liegen noch keine Informationen vor.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit einem Leichtverletzten

Ort :	26935 Stadland - Rodenkirchen, Braker Straße
Zeit:	Sonntag, 23.11.2014, 02:30 Uhr 

Am Sonntag, dem 23. November 2014, wurde gegen 02:30 Uhr auf der Braker Straße ein 19-jähriger aus Brake unter seinem Kleinkraftrad liegend von einem Autofahrer aufgefunden. Nach Spurenlage war der Braker mit seinem Kleinkraftrad von Rodenkirchen kommend in Richtung Sürwürden gefahren. Beim Abbiegen in die Sürwürder Straße hat er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war zu Boden gegangen. Ein Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,8 Promille. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus zur medizinischen Versorgung gebracht. Eine Blutprobe wurde entnommen. Über die Höhe von möglichen Sachschäden liegen derzeit keine Informationen vor.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559 - 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: