Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: 70-Jähriger quert mit Krankenfahrstuhl die Fahrbahn in Heidkrug und wird vom Pkw erfasst +++ Mann erleidet Verletzungen und wird ins Krankenhaus gebracht +++

Delmenhorst (ots) - .

Am Dienstag, 04. November 2014, kam es in den Vormittagsstunden zu einem Unfall auf der Bremer Straße in Delmenhorst, bei dem ein 70 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde. Der Delmenhorster querte gegen 10:40 Uhr mit seinem Krankenfahrstuhl die Bremer Straße in Höhe eines Fahrradgeschäftes, ohne auf den bevorrechtigten Pkw zu achten, der die Bremer Straße in Richtung Delmenhorst entlang fuhr. Durch einen am Fahrbahnrand stehenden Transporter konnte der 49-jährige Pkw-Fahrer aus Bremen den 70-Jährigen zu spät erkennen. Der 49-Jährige versuchte noch, dem Delmenhorster auszuweichen und prallte gegen einen Metallpfosten auf dem Grünstreifen der Bremer Straße. Bei dem Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen wurde der Mann verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bremer Straße musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.500 Euro.

.

Rückfragen bitte an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: