Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Wesermarsch - Fliegerbombe erfolgreich entschärft +++ mit FOTO

Spezialisten vom Kampmittelbeseitigungsdienst mit der entschärften Fliegerbombe
Spezialisten vom Kampmittelbeseitigungsdienst mit der entschärften Fliegerbombe

Delmenhorst (ots) -

Lemwerder - Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Der zweite Versuch der Entschärfung einer in Lemwerder gefundenen 
Fliegerbombe ist heute erfolgreich verlaufen.

Zuvor war am 22.05.14 ein Versuch zur Sprengung der Bombe 
fehlgeschlagen. Heute musste die Experten vom 
Kampfmittelbeseitigungsdienst zuerst die in ca. 5,50 Meter Tiefe 
liegende Bombe freilegen, um dann ab 14:00 mit der eigentlichen 
Entschärfung beginnen zu können. Bereits gegen 14:30 Uhr war die 
Arbeit dann erfolgreich erledigt. 

Bereits im Laufe des Vormittages mussten ca. 100 Menschen aus 
Sicherheitsgründen einen Umkreis von 1000 Metern um den Fundort 
räumen. Dabei mussten auch einige Menschen ihre Häuser verlassen. Die
Polizei unterstützte dies mit Lautsprecherdurchsagen. Sogar der 
Luftraum über dem Eisnatzort wurde für die Zeit der Enschärfung 
gesperrt. Alle Maßnahmen verliefen ohne Komplikationen. 

Die ca. 140 cm lange und 10 Zentner schwere Bombe war im Rahmen einer
routinemäßigen Auswertung von Luftbildern aus dem 2. Weltkrieg 
entdeckt worden. Sie lag in einem relativ gering besiedelten Gebiet 
mit einem Abstand von nahezu 500 Metern zu den nächsten Wohnhäusern.

Sowohl Vertreter der Gemeinde  als auch der Polizei zeigten sich 
zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf der Aktion. 

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: