Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

POL-HST: Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-jährigen Mann

Stralsund (ots) - Bereits seit dem 17.02.2019 gilt der 27-jährige Richard Kögler aus Dresden als vermisst. Er ...

12.03.2014 – 10:53

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Polizei codiert kostenlos Fahrräder am Feuerwehrhaus in Colnrade +++ Codieraktion am Freitag, 14. März 2014 +++

Delmenhorst (ots)

.

Am Freitag, dem 14. März 2014, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, codieren Polizeibeamte in Colnrade, am Feuerwehrhaus, Kieselhorster Weg 1, kostenlos Fahrräder.

Eine Fahrradcodierung auch außerhalb der regulären Aktionen ist im Landkreis auf jeder Polizeidienststelle in der Geschäftszeit möglich. Eine telefonische Ankündigung wäre jedoch ratsam.

Bei der Codierung erhält das Fahrrad einen Spezialaufkleber mit einer individuellen Nummer. Diese Nummer wird zusammen mit den Personaldaten des Eigentümers, der Rahmennummer und der weiteren Fahrradbeschreibung in einer Datei gespeichert. Auf diesem Wege kann die Polizei bei Kontrollen Fahrraddiebe überführen. Die Fahrradcodierung stellt somit einen wichtigen Baustein in der Diebstahlprävention dar, da Diebe durch das Entdeckungsrisiko abgeschreckt werden. Darüber hinaus können codierte und damit registrierte Fahrräder dem Eigentümer leichter zugeordnet werden wenn sie abhanden kommen sollten.

Interessierte, die ihr Fahrrad codieren lassen möchten, sollten einen Personalausweis oder ein sonstiges amtlichen Ausweisdokument mitbringen. Nach Möglichkeit sollte auch ein Eigentumsnachweis (z.B. Rechnung/Kaufbeleg - sofern vorhanden) für das Fahrrad vorgelegt werden. Minderjährige benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Die bei der Codierung verwendeten Erfassungsbögen können auch von der Homepage der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land heruntergeladen und dann bereits im Vorfeld ausgefüllt werden. Das Codierverfahren ist auf dieser Internetseite auch ausführlich beschrieben:

www.polizei-delmenhorst.de

.

Rückfragen an:

Jennifer Koch

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung