Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Wesermarsch: Versuchter Einbruch in Kiosk +++ Einbrecher erbeuten zahlreiche Autoreifen +++ Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät

Delmenhorst (ots) -

Versuchter Einbruch in Kiosk

Nordenham. Ein Kiosk mit Taxibetrieb in der Friedrich-Ebert-Straße 
war am Mittwoch gegen 04:15 Uhr Ziel von bislang unbekannten Tätern. 
Diese versuchten durch gewaltsames Angehen eines Fensters Zutritt zu 
erlangen, was jedoch misslang. Die Täter flüchteten dann mit einem 
nicht näher beschriebenen Fahrzeug über die Werrastraße, 
Walther-Rathenau-Straße und Hafenstraße in Richtung Süden. Die 
Geschwindigkeit war derart hoch, dass die verfolgenden Polizeibeamten
den Pkw letztendlich aus dem Blickfeld verloren. Weiterhin soll einer
der Täter maskiert gewesen sein. Der geschätzte Schaden beläuft sich 
im vierstelligen Bereich. Zeugen, die etwaige Hinweise geben können, 
melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.


Einbrecher erbeuten zahlreiche Autoreifen

Brake, Weserstraße /Am Sieltief, Nacht zum 05.03.14

In der Nacht zum vergangenen Mittwoch haben bislang unbekannte Täter 
einen aufwändigen Einbruch auf dem Gelände eines Braker Autohauses 
nahe der Einmündung Bundesstraße 212 und Weserstraße verübt. 
Vermutlich mit einem Kleinlaster fuhren sie auf das Gelände, nachdem
sie dort das ostwärtige Tor mit Hebelwerkzeugen überwunden hatten. 
Dann gingen sie mit  professionellem Brenngeschirr zu Werke und 
öffneten auf diese Art und Weise mehrere Container. In diesen 
lagerten diverse Autoreifensätze. Nach ersten Schätzungen luden sie 
mehr als 100 Reifen in ihr Fahrzeug ein und verließen anschließend 
damit das Gelände. Die Tatausführung dürfte einige Zeit in Anspruch 
genommen haben, so dass die Polizei hofft, dass sich vielleicht 
Personen melden, die dort im Bereich verdächtige Beobachtungen 
gemacht haben. Hinweise werden an das PK Brake unter 04401/9350 
erbeten.



Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät

Am vergangenen Dienstag, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 18.15 Uhr, 
führte die Polizei in Lemwerder in der Niedersachsenstraße  eine 
Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät durch. Anlass waren 
u.a. Beschwerden von Anwohnern, die hier immer wieder gemeldet 
hatten, dass dort zu schnell gefahren würde. Erlaubt sind dort 
höchstens 30 Stundekilometer.
Von 8 Fahrzeugführen, die gestern zu schnell waren, wohnen 6 in 
diesem Wohngebiet. Der schnellste wurde mit 68 km/h gemessen. Ihm 
droht neben einer Geldbuße ein Fahrverbot. Bei der Kontrolle wurde 
auch ein Rollerfahrer erwischt, der kein neues 
Versicherungskennzeichen angebracht hatte und außerdem zu schnell 
fuhr. Ihm droht ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das 
Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

Pressestelle

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: