Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Verkehrsunfall mit Vollsperrung der Autobahn und erheblichen Verkehrsbehinderungen

Delmenhorst (ots) - Delmenhorst, A 28, zwischen Adelheide und Hasport, Fahrtrichtung Bremen

Am Freitag, dem 14.02.2014 gegen 16:30 Uhr befuhr ein 63-jähriger Bremer mit seinem Geländewagen und Wohnanhänger die A 28 in Richtung Bremen. Kurz hinter der Ausfahrt Adelheide löste sich die Verbindung zwischen Pkw und Wohnwagen. Der Wohnwagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Betonwand und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Dort kollidierte der Wohnwagen mit dem Pkw Nissan eines 38-jährigen Delmenhorsters. Während der Nissan gegen die Mittelschutzplanke prallte und auf der Überholspur zum Stehen kam, kippte der Wohnanhänger auf die Seite und blockierte den Rest der A 28. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 12.000 Euro. Durch die Trümmerblockade staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu 10 km zurück. Auf der Gegenfahrbahn bildete sich ein sog. "Gafferstau" von drei km Länge.

Um 17:39 Uhr konnte nach Räumung der Unfallstelle die Richtungsfahrbahn Bremen wieder freigegeben werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Das könnte Sie auch interessieren: