Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

04.02.2014 – 09:22

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Einbruch in Hude +++ Fahren unter Drogeneinfluss in Wildeshausen +++ Unfall ín der Gemeinde Hatten +++

Delmenhorst (ots)

.

Einbruch in Firma

In der Zeit von So., 02.02.14, 17.00 Uhr - Mo., 03.02.14, 07.00 Uhr hebeln unbekannte Täter die Hintereingangstür einer Firmenhalle in Hude, Mullplacken, auf. Aus dem Inneren der Halle, sowie aus einem in der Halle abgestellten Transportfahrzeug werden diverse Werkzeugmaschinen entwendet. Der Gesamtschaden wird mit 15.000 Euro beziffert.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Wildeshausen unter 04431-941-115 entgegen.

.

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Mo., 03.02.14 gegen 21.00 Uhr wird auf der Harpstedter Straße in Wildeshausen während einer Verkehrskontrolle bei einem Pkw-Fahrer festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Dem 31 jährigen Mann aus Wildeshausen wird eine Blutprobe entnommen, ihm wird die Weiterfahrt untersagt.

.

Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Am Mo., 03.02.14, 15.30 Uhr befährt ein 74jähriger Mann aus Oldenburg mit seinem Fahrzeug den Grenzweg in der Gemeinde Hatten. An der Einmündung Borchersweg will er diesen überqueren und in Richtung Sandkrug weiterfahren. Aufgrund der tiefstehenden Sonne übersieht er eine auf dem Radweg befindliche Fahrradfahrerin. Bei dem Zusammenstoß kommt die 48jährige Frau, ebenfalls aus Oldenburg, zu Fall und verletzt sich schwer. Sie wird einem Krankenhaus in Oldenburg zugeführt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 200 Euro.

.

Rückfragen an:

Herrn Zerbst
Tel: 04432-1474

...............................................................

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung