Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Segeberg

26.02.2015 – 14:40

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Bagger traf Gasleitung

Bad Segeberg (ots)

Gegen 13:15 Uhr erreichte die Leitstelle Holstein ein Notruf von einer Baustelle an der Prtomenade in Bad Segeberg, dass ein Bagger eine Gasleitung getroffen hätte und Gas ausströme.

Es wurde die Feuerwehr Bad Segeberg mit dem Stichwort "Gefahrgut Erkundung" alarmiert, die Polizei und EON Hanse als Versorger bekamen Kenntnis.

Die Erstkundung ergab, dass der Baggerfahrer, nachdem er die Leitung gekappt hatte, schnell reagiert hat und versuchte mit Tapeband die Leckage notdürftig zu schließen. Das Gebäude war geräumt worden und erste Messungen ergaben eine Konzentration, so dass eine Absperrung eingerichtet und durch die Polizei gesichert wurde.

Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einem Messgerät ins Innere des Gebäudes und kontrollierte insbesondere den Keller. Auch hier konnte eine kleine Konzentration gemessen werden. Insbesondere der kleine Kellerbereich, welcher durch ein kleines Fenster eine direkte Verbindung an die Austrittsstelle hatte, war gefährdet.

Nach Eintreffen der EON Hanse wurde die Leitung fachmännisch verschlossen und weitere Messungen durchgeführt.

Nach Freigabe durch den Versorger konnte die Sperrung aufgehoben werden und der Einsatz war beendet.

Eingesetzte Kräfte:

FF Bad Segeberg

4 Fahrzeuge 17 Einsatzkräfte

5 Streifenwagen

10 Beamte

EON Hanse Gas

1 Servicetechniker

Ordnungsamt

Rückfragen bitte an:

Freillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg
Einsatzleiter vom Dienst
Mark Zielinski
Telefon: +49 (152) 21797265
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung