Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Blitzeinschlag - ältere Dame kam mit dem Schreck davon - hoher Sachschaden

Bad Segeberg (ots) - Gegen 21:30 Uhr schlug während des schweren Gewitters über Bad Segeberg ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus in der Moltkestrasse ein.

Als die Feuerwehr nach wenigen Minuten mit einem Löschzug vor Ort erschien, wurde sofort mit der Erkundung begonnen, da äusserlich kein Feuer, jedoch erheblicher Schaden im Dachbereich erkennbar war.

Der Blitz schlug in den Schornstein ein und schleuderte Verkleidungsteile mehrere Meter auf das Grundstück, den Gehweg und die Strasse. Im Anschluß riss dieser mit voller Kraft das Mauerwerk des Schonrsteines auf mehreren Metern auf. Dann bahnte er sich weiter seinen Weg durch den Dachboden und durchschlug die Holzdecke zu einer Wohnung im 2. Obergeschoss, wo ein Loch in der Zimmerdecke übrig blieb.

Die ältere Damen, die in dieser Wohnung lebt, kam unverletzt mit dem Schrecken davon und wurde durch Sanitäter der Feuerwehr betreut. Weiterhin wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera das Gebäude kontrolliert, was jedoch negativ verlief. Nach etwa einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Eingesetzte Kräfte

1 Kurzzug (Kommandowagen, Drehleiter, Löschfahrzeug)

1 Streifenwagen

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Einsatzleiter vom Dienst
Mark Zielinski
Telefon: +49 (152) 21797265
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: