Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Brennende Abfallcontainer verursachen Sachschaden in Jugendhilfeeinrichtung

FW-SE: Brennende Abfallcontainer verursachen Sachschaden in Jugendhilfeeinrichtung
Feuer in Högersdorf

Högersdorf (ots) - Bei einem Feuer in einer Jugendhilfeeinrichtung in Högersdorf hat das schnelle Eingreifen der Feuerwehr am Sonntag, 09.03.2014 größeren Schaden verhindert. Abfallbehälter waren in einem umgebauten Bauernhaus in Brand geraten. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, es entstand geringfügiger Sach- und Gebäudeschaden.

Gegen 11.15 Uhr sah der Leiter der Einrichtung Rauch aus einem Fenster im Erdgeschoß eines über 100 Jahre alten, umgebauten Bauernhauses steigen. Umgehend alarmierte er über Notruf 112 die Feuerwehr und evakuierte sieben anwesende Kinder aus dem Haus.

"Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, befand sich zum Glück niemand mehr im Gebäude, sodass sich unsere Maßnahmen sofort auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten", sagte Gemeindewehrführer und Einsatzleiter Rüdiger Bruhn. Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Brandbekämpfung mit Wasser ins Gebäude vor. Nach knapp zwanzig Minuten war das Feuer gelöscht. Nachdem die Überreste ins Freie verbracht und das Gebäude belüftet wurde, kontrollierten die Wehren mit der Wärmebildkamera der Feuerwehr Leezen die Zwischendecke.

Zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Neben den Wehren aus Högersdorf, Mözen, und Kükels waren auch die Kräfte aus Bebensee, Schwissel und Wittenborn mit knapp 60 Kräften im Einsatz. Auch ein RTW war vorsorglich in Bereitstellung. Nach knapp 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Kreispressewart
Dennis Oldenburg
Telefon: +49 (173) 1368381
E-Mail: d.oldenburg@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: