Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen

02.09.2015 – 12:05

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen

ZPD: Einladung (geeignet für Foto- und Filmaufnahmen) Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD) unterstützt Landesaufnahmebehörde (LAB NI)

Hannover (ots)

Liegenschaft der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen in Hannover wird für die kurzfristige Aufnahme von bis zu 200 Flüchtlingen hergerichtet

Vor dem Hintergrund der aktuell angespannten Flüchtlingssituation auch in Niedersachsen hat das Ministerium für Inneres und Sport der LAB NI angeboten, zur Erstaufnahme von Frauen, Männern und Kindern auf dafür geeignete Polizeiliegenschaften zurückgreifen zu können. In diesem Zusammenhang bereitet sich die ZPD aktuell darauf vor, die Sporthalle auf dem Gelände an der Tannenbergallee im hannoverschen Stadtteil List als Notunterkunft für bis zu 200 Flüchtlinge herzurichten. Parallel ist die ZPD damit beauftragt, die landesweite Koordinierung für die Herrichtung weiterer Notunterkünfte auf Polizeiliegenschaften zu übernehmen.

Interessierte Medienvertreterinnen und -vertretern laden wir herzlich ein, sich morgen,

Donnerstag, 3. September 2015 um 12.00 Uhr,

in einem Pressegespräch vor Ort an der Tannenbergallee 11 in 30163 Hannover (Haus C, Saal Niedersachsen) einen persönlichen Eindruck vom aktuellen Stand der Planungen sowie logistischen Vorbereitungen zu machen.

Neben Polizeipräsidentin Christiana Berg steht Ihnen als weiterer Ansprechpartner der Leitende Polizeidirektor Michael Zorn, Abteilungsleiter 2 und gleichzeitig verantwortlich für den internen Planungsstab, gerne zur Verfügung.

Um besser planen zu können bitten wir um einen kurzen Hinweis, entweder einen kurzen Anruf unter (0511) 9695-1004 oder eine E-Mail an Pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen - vielen Dank.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der genannten Telefonnummer gerne zur Verfügung./wo

Rückfragen bitte an:

Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
Pressestelle
Karsten Wolff
Telefon: 0511/9695-1004
Mobil: 0178/4553334
E-Mail: pressestelle@zpd.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/zpd/

Original-Content von: Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung