Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW mehr verpassen.

01.01.2015 – 09:43

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW

POL-LZPD: Einsatzlage zu Silvester in NRW

Duisburg (ots)

Nach Auskunft des Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) ist die Silvesternacht aus Sicht der nordrhein-westfälischen Polizei insgesamt ruhig verlaufen. Im Zeitraum von Mittwoch, 31.12.2014, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 01.01.2015, 06:00 Uhr sahen sich die Beamtinnen und Beamten landesweit mit insgesamt 2756 silvesterbedingten Einsatzanlässen konfrontiert. Das sind 718 Einsätze weniger als im Vorjahr.

Die Polizistinnen und Polizisten schritten bei 616 Körperverletzungsdelikten ein und nahmen 319 Sachbeschädigungen und 215 Eigentumsdelikte auf. Auch Brände spielten eine gravierende Rolle im Einsatzgeschehen. 262 mal rückten die Polizisten zur Unterstützung der Feuerwehr und zur Brandermittlung aus. Hinzu kamen 69 Hausfriedensbrüche, 597 Ruhestörungen, 71 Fälle von häuslicher Gewalt und 380 Hilfeersuchen. 227 Personen sahen sich nicht mehr in der Lage den Weg nach Hause zu finden und mussten die Hilfe der Polizei in Anspruch nehmen. Dabei spielte vor allem Alkohol häufig eine Rolle.

Rückfragen bitte an:

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW
Pressestelle LZPD NRW
Telefon: 0203 41 75 72 40
E-Mail: pressestelle.lzpd@polizei.nrw.de
http://www.lzpd.de

Original-Content von: Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW, übermittelt durch news aktuell