Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

07.09.2018 – 11:08

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßlicher Räuber mit Phantombild gesucht

POL-H: Mutmaßlicher Räuber mit Phantombild gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover (ots)

Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes fahndet die Polizei Hannover nach einem bislang unbekannten Täter, der im Verdacht steht, zusammen mit drei Komplizen einen 47-Jährigen im Stadtteil Sahlkamp überfallen zu haben.

Laut Aussage des 47 Jahre alten Mannes war er am Abend des 04.07.2018, gegen 22:30 Uhr, zu Fuß auf einem Feldweg zwischen der Bundesautobahn 2 und dem Märkischen Weg (Sahlkamp) unterwegs. Dabei war er von vier Fahrradfahrern überholt worden, die stoppten und ihn nach einer Zigarette fragten. Im weiteren Verlauf hielten zwei der Männer seine Arme fest und einer stellte sich auf seine Füße. Der vierte Täter griff in die Hosentasche des 47-Jährigen und raubte Geld sowie eine Zigarettenpackung. Mit dem Diebesgut flüchtete das Quartett in Richtung Zehlendorfweg. Anschließend verständigte der Angegriffene - er blieb bei dem Überfall unverletzt - die Polizei.

Nun fahnden die Beamten mit einem zwischenzeitlich gefertigten Phantombild nach dem Täter, der dem 47 Jahre alten Mann auf den Füßen stand. Der südländisch aussehende Gesucht ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt sowie einer kurzen Hose.

Zusätzlich erhoffen sich die Ermittler mit der Veröffentlichung eines Unterarm-Tattoos sowie von Ohrringen der Person, die dem Ausgeraubten seine Wertsachen abnahm, Hinweise. Dieser Täter ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß und ebenfalls von kräftiger Statur. Zur Tatzeit trug er einen Lacoste Jogginganzug sowie ein Cap.

Zu den zwei weiteren Angreifern ist bekannt, dass einer mit einem Jogginganzug und der andere mit einer Jeans sowie einem gelben T-Shirt bekleidet war.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost (0511 109-2717) entgegen. /now, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover