Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

16.01.2019 – 13:24

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken
Duisburg - Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Duisburg: Verdacht eines Tötungsdeliktes

Dinslaken/Duisburg (ots)

Eine unnatürliche Todesart stellte die Rechtsmedizin am Dienstagnachmittag (15. Januar) bei einer 52-Jährigen aus Dinslaken fest.

Der Ehemann (50) hatte am Sonntag (13. Januar) gegen 9:10 Uhr seine Frau in der gemeinsamen Wohnung auf der Kurt-Schumacher-Straße tot aufgefunden und die Polizei verständigt.

Weil die Angaben des 50-Jährigen nicht zu dem Obduktionsergebnis passen, nahmen Polizisten ihn am Dienstag fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wird der Tatverdächtige heute einem Haftrichter des Amtsgerichtes Dinslaken vorgeführt.

Die genauen Umstände des Todes ermittelt jetzt eine Mordkommission der Polizei Duisburg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell