Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Moers - Ungewöhnlicher Fall eines versuchten Autodiebstahls

Moers (ots) - Ein versuchter Autodiebstahl unter ungewöhnlichen Umständen: Damit musste sich gestern Abend die Polizei in Moers beschäftigen. Eine 57-jährige Frau meldete sich per Handy bei der Polizei: Mehrere Männer wollten gerade an der Mühlenstraße ihren nicht angemeldeten Wagen stehlen. Bei Eintreffen der Polizei stellten die Beamten fest, dass die 57-Jährige aus Moers schon seit längerer Zeit in dem Auto wohnt.

Die Frau hatte ihren "Schlafplatz auf vier Rädern" morgens verlassen und war abends zu dem Wagen zurückgekehrt. Dabei traf sie auf drei Männer, die gerade dabei waren, den Pkw wegzuschieben. Als sie dann mit ihrem Mobiltelefon die Polizei anrief, kam einer der Männer auf sie zu und sagte: "Gib dem Mann sein Geld". Dieser Mann hätte sie dann am Arm gepackt und ihr das Mobiltelefon aus der Hand gerissen.

Anschließend seien die drei Männer dann zu Fuß Richtung Repelener Straße geflüchtet. Einen der Täter konnte die 57-Jährige beschreiben:

Männlich, ca. 170 cm groß, Glatze, bekleidet mit einer orangenen Warnweste.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: