Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Xanten - Brand in einem Mehrfamilienhaus
Vier verletzte Personen

Xanten (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 02.30 Uhr löste ein Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus an der Bemmelstraße aus. Ein 31-jähriger Bewohner informierte daraufhin umgehend die Feuerwehr und die Polizei. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr traten drei Polizeibeamte die Wohnungstür einer 19-jährigen Hausbewohnerin ein und retteten die bewussstlose Frau aus ihrer Wohnung. Alle anderen Hausbewohner konnten das Haus aus eigener Kraft verlassen. Die 19-Jährige und die drei Polizeibeamten verletzten sich bei dem Brand leicht. Während die 19-Jährige und eine 37-Jährige Polizeibeamtin stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten, konnten eine 24-jährige Polizeibeamtin und ein 22-jähriger Polizeibeamter das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: