Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Rheinberg - 64-Jähriger überschlug sich mit PKW und musste durch die Feuerwehr befreit werden

Rheinberg (ots) - Ein 64-jähriger Mann aus Rheinberg befuhr am Freitagnachmittag gegen 13.50 Uhr mit seinem PKW (Hyundai iX35) die Xantener Straße (B57), Höhe Ossenberg, in Richtung Rheinberg. Nachdem er zunächst einen vor ihm fahrenden PKW rechts überholt hatte, scherte er aus, um einen vorausfahrenden LKW zu überholen. Beim Überholvorgang touchierte er den entgegenkommenden PKW eines 39-jährigen Rheinbergers und schleuderte nach links. Hier prallte er mit zwei Bäumen zusammen, überschlug sich mehrfach und kam auf den Reifen zum Stehen. Der 64-Jährige verletzte sich bei dem Unfall lebensgefährlich und musste durch die Feuerwehr aus dem PKW herausgeschnitten werden. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen. Der 39-Jährige erlitt einen Schock. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Xantener Straße wurde im Bereich der Unfallstelle bis 18.30 Uhr komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 28.000 EUR. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842-9340, zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: