Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

20.04.2016 – 19:09

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Mi., 20.04.2016, 17:40 Uhr, Wesel, Reeser Landstraße ( B 8), ca. 150m hinter Aldi, Verkehrsunfall mit einer schwer und zwei lebensgefährlich verletzten Personen

Wesel (ots)

Ein 90-jähriger PKW-Fahrer aus Wesel befuhr die Reeser Landstraße (B 8) aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Flüren. In Höhe der Unfallstelle missachtete er das Rotlicht der dortigen Fußgänger-LZA und stieß mit seinem PKW gegen eine 36-jährige Frau und deren beiden Kindern ( 4 und 5 Jahre alt) zusammen, die die Fahrbahn zu Fuß überqueren wollten. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau und ein Kind lebensgefährliche Verletzungen. Das andere Kind wurde schwer verletzt. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt. Ihre beiden Kinder wurden in örtliche Krankenhäuser eingeliefert. Die Reeser Landstr. ist im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Verkehr wird zur Zeit durch Polizeibeamte umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: leitstelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel