Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel

21.09.2015 – 09:36

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Kamp-Lintfort - Trickbetrug zum Nachteil älterer Menschen
Zeugen gesucht

Kamp-Lintfort (ots)

Trickdiebe und Trickbetrüger nutzen immer wieder gerne die Arglosigkeit von älteren Menschen aus, um an ihr Bargeld zu gelangen. Die Täter kommen angeblich von den Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserwerken, die Liste der Behauptungen lässt sich beliebig fortsetzen. Am Samstag gegen 11.00 Uhr verschafften sich zwei Unbekannte unter einem Vorwand Zugang zu einer Wohnung an der Moerser Straße. Einer der Täter lenkte die 76-jährige Kamp-Lintforterin ab, während sein Begleiter unbemerkt das Bargeld der Seniorin stahl. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Beschreibung der Unbekannten:

1. Ca. 175 cm groß, trug eine Schirmmütze, ein graues Sweatshirt und eine dunkle Sweat-Jacke.

2. Ca. 165 cm groß, südländisches Aussehen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842 / 934-0.

Die Polizei rät:

Lassen Sie nur Handwerker in die Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder von der Wohnungsverwaltung angekündigt wurden. Prüfen Sie unaufgeforderte Angebote genau (ggf. mit einem Verwandten oder Nachbarn - lassen Sie sich Zeit!).

Weitere Tipps erhalten Sie beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, Tel.: 0281 / 107-4420.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung