Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

LPI-J: Randale vor Fußballspiel führte vor Haftrichter

Jena (ots) - Die Landespolizeiinspektion Jena vermeldet im Zusammenhang mit den gestrigen Ausschreitungen von ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel

26.06.2015 – 13:37

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Rheinberg - Polizei sucht Eigentümer von Diebesgut nach Festnahme von Tatverdächtigen

POL-WES: Rheinberg - Polizei sucht Eigentümer von Diebesgut nach Festnahme von Tatverdächtigen
  • Bild-Infos
  • Download

Wesel (ots)

Wie berichtet, brachen Unbekannte am Dienstag (16.06.15), in der Zeit von 10.15 bis 11.45 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus an der Moerser Straße sowie ein Einfamilienhaus an der Rheinberg Straße ein. Sie erbeuteten neben Bargeld und Schmuck auch eine Schreckschusswaffe mit Munition.

In einem dritten Fall überraschte ein 60-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses an der Moerser Straße bei seiner Heimkehr um 11.05 Uhr einen Einbrecher, der daraufhin aus einem Fenster des ersten Stockwerks sprang und mit dem erbeuteten Schmuck die Flucht ergriff. Ein weiterer Täter, der Schmiere gestanden hatte, floh über den Melkweg in Richtung Winterswicker Feld. Der 60-Jährige alarmierte umgehend die Polizei, die sofort eine großangelegte Fahndung nach den zwei flüchtigen Tätern und möglichen Komplizen einleitete.

Die intensiven Fahndungsmaßnahmen mehrerer Streifenwagen, die sich bis in den Nachmittag zogen, führten gegen 14.30 Uhr zum Erfolg. Polizeibeamten gelang es schließlich, einen 32-jährigen Albaner und einen 19-jährigen Spanier im Bereich der Wefortstraße / Pattbergstraße in Moers vorläufig festzunehmen.

Bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen sowie deren mitgeführten Gegenstände fanden die Ermittler Diebesgut. Diese bitten die rechtmäßigen Eigentümer dieser Wertgegenstände, sich mit der Polizei in Xanten, Tel.: 02801 / 71420, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel