Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Hamminkeln-Dingden - Personenzug erfasste PKW
Sachschäden

Hamminkeln/Bocholt/Bedburg-Hau (ots) - Am Montagnachmittag (11.05.2015) gegen 15.30 Uhr ereignete sich auf dem Bahnübergang Lankernbruch ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Personenzuges. Eine 66-jährige Frau aus Bocholt befuhr mit ihrem PKW die Straße Lankernbrok von der Liederner Straße aus kommend in Richtung Bocholter Straße. Beim Überqueren des mit einem Andreaskreuz gesicherten Bahnübergangs kam es trotz einer eingeleiteten Notbremsung durch den 33-jährigen Lokführer aus Bedburg-Hau zum Zusammenstoß mit dem Personenzug "Der Bocholter", der in Richtung Bocholt unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW der 66-Jährigen herumgeschleudert und kam neben den Gleisen zum Stillstand. Die zum Einsatzort entsandten Rettungskräfte brauchten glücklicherweise nicht einzugreifen, da weder die Bocholterin, noch der Lokführer oder die Fahrgäste verletzt wurden. Die Fahrgäste des Bocholters setzten ihre Fahrt mit einem Bus bzw. Taxen fort. Der Personenzug konnte gegen 17.45 Uhr aus eigener Kraft den Bahnhof Bocholt anfahren. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel

Das könnte Sie auch interessieren: