Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel

04.10.2014 – 19:58

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Trickbetrug
Polizei sucht Zeugen und gibt Tipps

Dinslaken (ots)

Am Samstag gegen 10.20 Uhr sprach ein Unbekannter einen 62-jährigen Dinslakener auf der Lessingstraße an und bat diesen, ihm ein Zweieurostück zu wechseln. Nachdem der 62-Jährigen der Bitte nachgekommen war, stellte er später fest, dass Geld aus seinem Portmonee fehlte.

Beschreibung des Unbekannten:

Ca. 165 cm groß, südländisches Aussehen, schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

Im Zusammenhang mit diesem Trickdiebstahl weist die Polizei erneut darauf hin, dass gerade nach dem Abheben von Bargeld - sei es an der Kasse oder einem Geldausgabeautomaten - erhöhte Vorsicht geboten ist. Immer wieder beobachten Straftäter ihre späteren Opfer bei solchen Geldgeschäften. Hilfsbereitschaft ist eine lobenswerte Tugend. Achten Sie hierbei aber darauf, dass Sie dem Hilfesuchenden keine Möglichkeit bieten, in die Geldbörse zu greifen. Zum Wechseln von Kleingeld bieten sich eventuell ein paar Münzen an, die in der Hosen- oder Jackentasche mitgeführt werden. Falls dann der angeblich Hilfesuchende plötzlich kein Geld mehr haben möchte, besteht der Verdacht einer Straftat. Rufen Sie dann mit der Notrufnummer 110 die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Wesel