Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bewaffneter Raubüberfall auf Geldinstitut: Polizei fahndet nach dem Täter und bittet um Zeugenhinweise - Velbert - 1902081

Mettmann (ots) - Heute Morgen (13. Februar 2019) hat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann ein Geldinstitut am ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

13.04.2014 – 13:07

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Dinslaken - Raubüberfall auf Wettbüro/Polizei erbittet Zeugenhinweise

Dinslaken (ots)

Am Sonntagmorgen gegen 10.00 Uhr, kurz nachdem der 25-jährige Angestellte eines Wettbüros an der Friedrich-Ebert-Straße die Räumlichkeiten geöffnet hatte, betrat ein bislang unbekannter Mann das Geschäft, bedrohte den alleine anwesenden Oberhausener mit einer Schusswaffe, fesselte ihn und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem er das Geld übernommen hatte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Dem Oberhausener gelang es eine Stunde nach der Tat, die Polizei zu verständigen.

Eine Fahndung verlief erfolglos. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Täterbeschreibung: 35 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, osteuropäisches Aussehen, schwarze Haare mit grauen Spitzen, bekleidet mit einem schwarzen Arbeitsanzug.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Direktion Kriminalität in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Wesel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung