Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Couragierte Kinder helfen schwer verletztem Kleinkraftradfahrer

Niederkrüchten (ots) - Am 09.11.2018, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Niederkrüchtener mit einem Kleinkraftrad den Schleeker Weg in Richtung Gartenstraße, als er mit dem Vorderreifen den rechts der Fahrbahn befindlichen Randstein berührte und zu Fall kam. Als er schwer verletzt unter dem Kleinkraftrad liegen blieb, reagierten drei zufällig vorbeigehende Kinder aus dem Ort, im Alter von 8 bis 12 Jahren, sehr vorbildlich und mutig. Da keiner von ihnen ein Handy mitführte, rannten sie los und holten zwei Erwachsene aus der unmittelbaren Nachbarschaft, die dann den Verletzten unter seinem Kleinkraftrad befreiten und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe leisteten. Der Fahrer des Kleinkraftrades fuhr unter Alkoholeinfluss und ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem war das von ihm geführte Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert und er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Schutzhelm. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Mönchengladbach gebracht und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. /Ma 1558

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Daniela Maas
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: Daniela.Maas@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: