Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

22.09.2017 – 13:11

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Niederkrüchten-Elmpt: Jugendliche beobachten Verkehrsunfallflucht

Niederkrüchten-Elmpt (ots)

Dank der Beobachtungen klärte die Polizei eine Verkehrsunfallflucht. Am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, gingen ein 10- und ein 13-jähriger Junge aus Elmpt vom Schulbus aus nach Hause. Auf der Straße Halenderfeld beobachteten sie, wie ein Pkw beim Rangieren ein geparktes Auto beschädigte. Der Fahrer ging, nachdem er seinen Wagen geparkt hatte, weg, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Jungen informierten die Polizei. Dank der Beobachtungen konnten die Beamten den Verursacher schnell ausfindig machen. Der 67-jährige Elmpter muss sich nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht verantworten. Immer wieder kommt es zu Unfällen, bei denen ein Beteiligter die Flucht ergreift. Oft ereignen sich die Unfälle auf Parkplätzen oder im Begegnungsverkehr. Einer Verkehrsunfallflucht kann sich sowohl der Verursacher aber auch der Geschädigte strafbar machen. Alleine im laufenden Monat wurden der Polizei Viersen 137 Verkehrsunfälle mit Flucht angezeigt. Deshalb rät die Polizei: lassen Sie jeden Unfall durch die Polizei aufnehmen! Bleiben Sie bei einem Unfall vor Ort und rufen Sie über den Notruf 110 die Polizei. Um die Regulierung des entstandenen Schadens kümmert sich Ihre Versicherung, die Folgen eines Strafverfahrens tragen Sie selbst! /wg (1208)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen