Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kreis Viersen: Polizei geht gegen Einbrecher vor - Bilanz

Kreis Viersen (ots) - Am Mittwoch ging die Polizei mit einem Schwerpunktkontrolltag gegen Wohnungseinbrecher vor. In den Kommunen Brüggen, Schwalmtal und Niederkrüchten zeigte die Polizei nicht nur mit verstärkten Kräften deutliche Präsenz, sondern bestreifte auch in zivil Innenstädte und Wohngebiete. An ausgewählten Stellen hielten die Beamten Ausschau nach verdächtigen Fahrzeugen und Personen. Über 90 Fahrzeuge und mehr als 100 Personen wurden überprüft. Dabei ahndeten die Beamten auch alle festgestellten Verkehrsverstöße. Die Einsatzkräfte sprachen sechs Verwarnungen aus, fertigten 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und stellten in einem Fall ein Fahrzeug sicher, an dem gestohlenen Kennzeichen angebracht waren. In Brüggen wurde einem Pkw-Fahrer die Weiterfahrt untersagt, weil er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand. Bei dem 33-jährigen Nettetaler fanden die Polizisten zudem eine kleine Menge Marihuana. Dem 33-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. /wg (1030)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: