Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen-Hamm: Haus brennt nieder - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Viersen-Hamm: (ots) - Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und Polizei Viersen: Am Mittwoch, gegen 05:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Hausbrand auf der Königsberger Straße in Viersen gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Ersten Ermittlungen vor Ort zur Folge dürfte das Feuer im Inneren des bei Brandentdeckung verschlossenen Hauses ausgebrochen sein. Es besteht der Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung. In der Nähe des Brandortes nahm die Polizei einen verdächtigen Mann vorläufig fest. Dabei handelt es sich um den 33-jährigen, polizeibekannten Hausbewohner. Zudem beschuldigt die Kripo den Viersener, in den vergangenen Wochen weitere Brände in Viersen gelegt zu haben. Die Ermittlungen dazu an. Der Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags dem Haftrichter vorgeführt. /wg (1025)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: