Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

04.08.2017 – 20:15

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Polizei sucht nach Unfall mit verletztem Kind flüchtigen Rollerfahrer

Tönisvorst-Stadtteil St.Tönis (ots)

Am heutigen Nachmittag, gegen 16.25 Uhr, sollte ein Motorroller, der offensichtlich nicht mehr versichert war, im Bereich der Straße Pastorswall durch eine Polizeistreife kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete die deutlichen Haltezeichen, flüchtete und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in den als Fußgängerzone gekennzeichneten Teil der Hochstraße ein. Dort erfasste er ein 5jähriges Mädchen aus Tönisvorst. Das Kind stürzte zu Boden und wurde schwer verletzt. Zeugen versuchten vergeblich, den Flüchtenden, dessen Zweirad bei der Kollision ins Schleudern geriet, festzuhalten. Dem Fahrer gelang es, unerkannt in Richtung Friedenstraße weiterzufahren. Die polizeiliche Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. Der Unfallverursacher wird wie folgt beschrieben: offensichtlich männlich, schwarzer Schutzhelm, ca. 20-30 Jahre alt, dunkel gekleidet. Er fuhr einen schwarzen Motorroller mit kleinem grünen Versicherungskennzeichen. Die Polizei bittet Bürger, die Hinweise zu der gesuchten Person und/oder zum gesuchten Fahrzeug geben können, sich mit dem Verkehrskommissariat, Tel. 02162 377-0, in Verbindung zu setzen. / hm (968)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Hardy Müller
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen