Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

14.07.2017 – 12:32

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Grefrath: Aufmerksame Zeugen stoppen Trunkenheitsfahrt einer 49-jährigen Grefratherin

Grefrath (ots)

Nur durch das Handeln zweier aufmerksamer Zeugen konnte am Donnerstag, 13.07.2017, gegen 19:00 Uhr, eine 49-jährige Frau aus Grefrath an der Weiterführung einer Trunkenheitsfahrt gehindert werden. Die 48-jährige Zeugin aus Windeck bemerkte auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf der Schanzenstraße, dass die Grefratherin augenscheinlich betrunken war und dennoch in ihr Auto stieg und losfuhr. Daraufhin konnte sie durch Rufen noch einen 26-jährigen Zeugen aus Grefrath auf die Situation aufmerksam machen. Dieser hinderte die Tatverdächtige durch beherztes Eingreifen an der Weiterfahrt und konnte ihr den Fahrzeugschlüssel abnehmen. Die 49-jährige Grefratherin entfernte sich und kehrte erst nach Eintreffen der durch die Zeugen alarmierten Polizei mit einem Zweitschlüssel zurück zu ihrem Auto. Dort befragten die eingesetzten Polizisten die Frau zum Sachverhalt. Vier weitere Personen aus Grefrath und Straelen stellten sich zusätzlich als Zeugen zur Verfügung. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von ca. 2,8 Promille. Auf der Polizeiwache Kempen erfolgten im Anschluss eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. /ms (892)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen