Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

06.04.2017 – 12:20

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kreis Viersen: Polizei kontrolliert bei Sondereinsatz über 400 Personen

Kreis Viersen (ots)

Im Rahmen eines bundesweiten "E 30-Fahndungs- und Kontrolleinsatzes" kontrollierte die Polizei Viersen an ausgewählten Anhaltestellen im Grenzgebiet Fahrzeuge und Personen. Neben der Ahndung allgemeiner Verkehrsverstöße stand die Bekämpfung der Eigentumskriminalität im Fokus. Insgesamt kontrollierte die Polizei über 380 Fahrzeuge und 460 Personen. Die Beamten ahndeten 68 Verkehrsversstöße mit Verwarnungsgeldern und Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Bei zwei weiteren Verkehrsverstößen wurden Strafanzeigen u.a. wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. An der Anhaltestelle an der L 373 in Brüggen nahm die Polizei einen Mann fest, gegen den ein Haftbefehl wegen Betrugs vorlag. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt. /wg (435)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung