Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Brüggen: Kinder beim Zündeln beobachtet, Polizei warnt vor den Folgen

Brüggen (ots) - Die Polizei warnt vor Zündeln bei der aktuellen Witterung. In der Zeit vom 12.09.2016, 18.30 Uhr bis zum 13.09.2016, 09.15 Uhr, zündelten nach Zeugenangaben vermutlich zwei Kinder im Alter von 10-12 Jahren im Bereich des Burgwalls an verschiedenen Stellen. Die von ihnen verursachten kleinen Feuer waren nicht geeignet, größere Brände hervorzurufen und konnten schnell von Zeugen gelöscht werden. Dies nun als "Dummejungenstreich" abzutun wäre jedoch falsch. Gerade bei der aktuellen Wetterlage kann bereits ein unbedachtes Zündeln von Kindern an der falschen Stelle ungewollte Folgen nach sich ziehen. Achten Sie deshalb auf Kinder, die im jugendlichen Übermut und ohne sich der Folgen bewusst zu sein, mit Feuer hantieren und unterbinden Sie dies sofort. Im Zweifel informieren Sie die Polizei bzw. die Feuerwehr. Die Beamten werden gerne ein klärendes Gespräch mit den Kindern führen und sie auf die Folgen hinweisen. Natürlich nimmt die Polizei auch Hinweise auf die beiden mutmaßlichen Verursacher vom 12.09.2016 entgegen. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat 1. /my (1192)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: