Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

07.01.2016 – 08:30

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Nettetal-Lobberich: Tageswohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus

Nettetal-Lobberich (ots)

Unbekannte nutzen eine nur ins Schloss gezogene Wohnungstür und stehlen Bargeld, Uhr und Laptop aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Am Mittwoch, 06.01.2016, zwischen 08.45 Uhr und 15.05 Uhr gelangen Unbekannte durch eine nicht verschlossene, sondern nur ins Schloss gezogene Wohnungstür in eine Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Bleichstraße. Sie durchwühlen alle Räume, bis auf das verschlossene Schlafzimmer. Mit einem Laptop, einer Uhr und Bargeld als Beute verschwinden die Tatverdächtigen unerkannt. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. Denken Sie daran: Schließen Sie Haus- und Wohnungstüren immer ab, sonst machen Sie es Einbrechern leicht, die Türen ohne großen Aufwand zu öffnen. Eine nur ins Schloss gezogene Tür stellt für Einbrecher kein massives Hindernis dar. Einbrecher versuchen bei Mehrfamilienhäusern in den Hausflur zu gelangen, indem sie an mehreren Wohnungen wahllos klingeln und hoffen, dass Jemand öffnet, ohne nachzufragen. Sind sie erst einmal im Hausflur, können sie meist unbeobachtet in Wohnungen einbrechen. Für alle Hausbewohner sollte deswegen gelten: Vergewissern Sie sich, wen Sie ins Haus einlassen. Treffen Sie auf Unbekannte im Haus, fragen Sie diese, was sie im Haus wollen. Kommen Ihnen Zweifel an deren Absichten, informieren Sie bitte die Polizei über die Notrufleitung, die 110! Auch Ihre Wohnung könnte einmal Ziel von Einbrechern sein. Dann sind Sie sicher froh, wenn sich ein aufmerksamer Nachbar darum kümmert. /my (33)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung