Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

08.12.2015 – 15:40

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Öffentlichkeitsfahndung nach Raub auf Tankstelle

POL-VIE: Viersen: Öffentlichkeitsfahndung nach Raub auf Tankstelle
  • Bild-Infos
  • Download

Viersen: (ots)

Mit einem Foto aus der Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Mann, der in der Nacht zum 30. November eine Tankstelle auf der Freiheitsstraße überfiel. Der Mann forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld und flüchtete unerkannt. Wir hatten in unserer Meldung 1807 am 30.11. über den Überfall berichtet.

Auf den beiliegenden Fotos ist ein maskierter Mann zu erkennen. Die Ermittler des KK 2 hoffen aufgrund der recht markanten und auf den Bildern gut zu erkennenden Bekleidung des Verdächtigen, unter der Rufnummer 02162/377-0 Hinweise auf die Identität des Räubers zu erhalten.

Derselbe Mann dürfte auch einen Tankstellenüberfall in Mönchengladbach begangen haben. Die Polizei Mönchengladbach veröffentlicht heute ebenfalls Fotos des Verdächtigen (von besserer Qualität) aus der dortigen Überwachungskamera./ah (1908)

Alte Meldung: 151130-Viersen-Rahser: Raubüberfall auf Tankstelle Ein bewaffneter Unbekannter erbeutete beim Raub auf eine Tankstelle an der Freiheitsstraße Bargeld. Personen kamen nicht zu Schaden. In der Nacht von Sonntag zu Montag, um 00.42 Uhr, gelangt ein unbekannter Mann von der "Große Bruchstraße" auf das Tankstellengelände und betritt den Verkaufsraum. Im Verkaufsraum befinden sich zu dieser Zeit der 30jährige Kassierer und ein Kunde. Der vermummte Unbekannte hält dem Kassierer eine Pistole vor und fordert mit den Worten "Das ist ein Überfall" die Herausgabe von Bargeld. Der Kassierer legt Scheingeld in eine vom Tatverdächtigen mitgebrachte rote Plastiktüte. Anschließend öffnet der Vermummte selbst den Deckel der Kasse und lässt auch noch das Münzgeld in die Tüte legen. Während dieser Aktion bedroht der Unbekannte den Kunden mit der Pistole und befiehlt ihm "und Du bist still". Der Kassierer beschreibt den Tatverdächtigen als etwa 30 Jahre alt und schlank. Er sprach akzentfrei Deutsch. Der Tatverdächtige trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit der Aufschrift "1967" auf dem Rücken sowie eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an den Seiten. Vor dem Gesicht hatte der Unbekannte etwas Schwarzes, evtl. ein Tuch. Er trug weiße Handschuhe, führte eine rote Plastiktüte und eine silber-schwarze Pistole mit sich. Hinweise von Zeugen, die den Tatverdächtigen vor oder nach der Tatausübung gesehen haben, oder sonst Hinweise auf seine Identität geben können, nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. /my (1807)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung