Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Viersen mehr verpassen.

29.10.2015 – 12:50

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich: Aufmerksamer Nachbar und Diebstahlsicherung vertreiben Wohnungseinbrecher

Willich: (ots)

Dank eines wachsamen Nachbarn sowie gut gesicherten Fenstern blieben Wohnungseinbrecher draußen. Sie hatten an einem Einfamilienhaus vergeblich massiv an mehreren Fenstern gehebelt, eine Scheibe eingeschlagen und versucht, einen Fenstergriff zu öffnen. Dieses misslang, da der Griff abgeschlossen war. Auch den Hebelversuchen hatten die Fenster standgehalten. Am Mittwoch, gegen 20:00 Uhr, wurde ein Zeuge auf verdächtige Geräusche am Haus seiner Nachbarn auf der Büdericher Straße aufmerksam. Bei seiner Nachschau beobachtete der Zeuge zwei Personen, die sich fluchtartig in Richtung Mittelstraße entfernten. Die Personen warten zwischen 16-20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Der wachsame Nachbar verständige unverzüglich die Polizei. Die zuerst eintreffende Streifenwagenbesatzung traf auf der Mittelstraße auf zwei 20 und 23 Jahre alte Männer aus Willich. Die weiteren Ermittlungen werden ergeben müssen, ob die Männer etwas mit dem gescheiterten Tageswohnungseinbruch in das Einfamilienhaus zu tun haben.

Dank der guten Diebstahlssicherung hatten die Einbrecher in diesem Fall kein leichtes Spiel und mussten eine gewisse Zeit aufbringen und entsprechenden Lärm machen, um die Einbruchsicherungen möglicherweise zu überwinden. Ihr Pech war es, dass darüber der Nachbar aufmerksam wurde. Er war wachsam und hielt die Augen auf für nebenan: Er reagierte vorbildlich, denn er ging den verdächtigen Geräuschen auf den Grund und verständigte unverzüglich die Polizei. Wenn Sie selber nicht nachsehen möchten, falls sie seltsame Geräusche vom Grundstück Ihrer Nachbarn hören, so ist das kein Problem! Rufen Sie bitte in diesen Fällen ohne Zögern die 110. Wir kommen gerne und schauen, ob bei Ihrem Nachbarn alles in Ordnung ist. Nur so kann es der Polizei in einer Sicherheitspartnerschaft mit der Bevölkerung gelingen, den Einbrechern einen Riegel vorzuschieben./ah (1514)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen