Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Tönisvorst-St.Tönis: Zwölfjährige Radlerin bei Verkehrsunfall verletzt, Pkw-Fahrer entfernt sich vom Unfallort

Tönisvorst-St.Tönis (ots) - Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Rad fahrenden Schülerin den Pkw-Fahrer. Am Freitag, 02.10.2015, um 07.40 Uhr, fährt eine zwölfjährige Schülerin aus St.Tönis mit ihrem Fahrrad auf dem Westring in Richtung zu ihrer Schule an der Corneliusstraße. An der Einmündung Hospitalstraße will sie nach links in die Hospitalstraße abbiegen. Ein sich von hinten nähernder Pkw fährt sie dabei seitlich leicht an und die Radlerin berührt den Pkw mit der linken Hand. Einen Sturz kann sie nach eigenen Angaben nur verhindern, indem sie sich mit dem rechten Bein abstützt. Das durch den Unfall geschockte Mädchen fährt schnell weiter zu ihrer Schule und meldet sich dort wegen Schmerzen an der Hand beim Lehrpersonal. Sie wird aus der Schule in die Obhut der Mutter übergeben, die mit ihr eigenständig einen Arzt aufsucht. Der am Unfall beteiligte Pkw-Fahrer entfernt sich mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle, ohne Angaben zur Art seiner Beteiligung oder zu seinen Personalien zu machen. Hinweise von Zeugen, die zur Klärung des Unfallhergangs oder zum Ermitteln des flüchtigen Pkw beitragen können, nimmt das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. Die Polizei erinnert nochmals daran: Bleiben Sie als Unfallbeteiligter auf jeden Fall am Unfallort und ziehen bei Verkehrsunfällen mit Kindern immer die Polizei hinzu, wenn Sie sich später nicht mit dem Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort konfrontiert sehen wollen. /my (1333)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: