Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Kempen-Tönisberg: Polizei warnt vor Trickbetrügern

Kempen-Tönisberg (ots) - Einmal mehr warnt die Polizei insbesondere unsere Seniorinnen und Senioren vor sogenannten Enkeltrickbetrügern. Diesmal war es eine 56jährige Tönisbergerin, die sich ein unbekannter Anrufer als Opfer auserkoren hatte. Am 29.09.2015, gegen 15.00 Uhr, rief ein unbekannter Mann, der sich als "Thomas" vorstellte, bei der Dame an und versuchte zunächst ihr Vertrauen zu gewinnen. Im Zuge des Gesprächs erklärte er, er habe eine Eigentumswohnung in einer Zwangsversteigerung gekauft und benötige 25000 Euro dafür. Die Angerufene gab ihm zu verstehen, dass sie nur einen deutlich geringeren Betrag habe. Nach dem Ende des Gesprächs informierte die Kempenerin die Polizei. Zu einer Geldübergabe kam es nicht. Die Kriminalpolizei warnt vor solchen Trickbetrügereien. Die Anrufer versuchen den Anschein zu erwecken, sie seien Verwandte oder Bekannte in einer Notlage. Bemerken die Angerufenen nicht, dass es nicht der richtige Verwandte ist, versuchen die Anrufer, einen Geldübergabetermin zu vereinbaren. Meist soll ein "Bote" das Geld abholen. "Lassen Sie sich nicht darauf ein, Geld an Unbekannte zu übergeben. Prüfen Sie durch gezielte Fragen, ob es sich wirklich um den angegebenen Verwandten handelt. Wenn Ihnen Zweifel bleiben, informieren Sie die Polizei!" /my (1318)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: