Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen/Grefrath: Schulausflugszeit- Polizei kontrolliert Busse

Viersen/Grefrath: (ots) - Bei acht stichprobenhaften Kontrollen im Schulausflugsbusverkehr am Montagvormittag in Viersen und Grefrath deckte der Verkehrsdienst der Polizei heute an zwei Bussen Mängel auf. In einem Fall musste der Schulausflug verschoben werden, bis ein anderes Busunternehmen gechartert und Ersatzbus und - fahrer die Schüler nun doch an ihren Zielort bringen können. Bei einer Kontrolle in Viersen bemängelten die Einsatzkräfte einen Reifen. In Grefrath untersagten sie die Fahrt, da der Bus erhebliche Mängel aufwies und die Fahrerlaubnis des 56-jährigen Busfahrers nicht mehr gültig war. Am Bus stellten die Beamten des Verkehrsdienstes folgende Mängel fest: An einem Längsträger war der Rahmen mittig durchgerostet, Teile des Rahmens konnten mit der Hand abgebrochen werden. An der hinteren Tür funktionierte der Einklemmschutz nicht. Rücklichter rechts unten und links oben waren wie auch das Bremslichter links oben defekt. Die Hitzeschutzisolierung zwischen Auspuffrohr und Zwischenwand zum Innenraum war schwarz, verbrannt und zerfleddert, was eine Brandgefahr darstellt. Hoffen wir, dass die Schüler nun sicher an ihren Ziele in England, Berlin und am Gardasee ankommen./ah (1310)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: