Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

01.07.2015 – 11:21

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich: Hausfriedensbruch ist nicht die richtige Ferienbeschäftigung

Willich (ots)

Den falschen Einstieg in die Ferien suchten sich sechs Jugendliche und Kinder aus, denn Hausfriedensbruch ist sicher nicht nur aus Sicht der Polizei eine ungeeignete Feriengestaltung. Am Mittwoch, 01.07.2015, um 04.55 Uhr, informierten zwei Wachdienstmitarbeiter die Polizei über verdächtige Personen, die sich auf dem Dach einer Schule an der Kantstraße befanden. Vor Ort liefen den Beamten sechs Kids im Alter von 13 bis 16 Jahren in die Arme, die gerade vom Dach des Schulgebäudes heruntergeklettert waren. Abgesehen davon, dass die Aktion einen Hausfriedensbruch darstellt, brachten sich die Sechs auch in erhebliche Gefahr, denn es wäre sicher nicht das erste Mal, dass jemand aus lauter Übermut von einem Dach stürzt und sich erhebliche Verletzungen zuzieht. Das ist diesmal noch gut gegangen. Der Polizei liegt jedoch am Herzen, die Kinder bzw. Jugendlichen auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen und sie auf die Illegalität ihres Tuns rechtzeitig aufmerksam zu machen. Oft ist den jungen Leuten gar nicht wirklich bewusst, wie schnell man durch solche Aktionen in den Bereich strafbaren Handelns abrutscht. Die Beamten übergaben die sechs Kletterer ihren Eltern und baten diese, ihren Kindern doch klarzumachen, dass es deutlich sinnvollere und ungefährlichere Arten der Freizeitgestaltung gibt, die darüber hinaus auch noch gesetzeskonform sind. /my (910)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen